notime Blog

Neuigkeiten der notime AG

notime mit zweitem Platz an Eco Performance Award 2019

Anfangs Juni wurden im Rahmen der «transport logistic» in München, der weltweit führenden Messe für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, die diesjährigen Gewinner des Eco Performance Awards geehrt. Nach drei erfolgreichen Bewerbungsrunden durfte sich notime im Finale in der Kategorie «Startups» über einen hervorragenden zweiten Platz freuen. Von nun an darf notime das Gütesiegel «Eco Performance Award Finalist» tragen.

Die Bevölkerungszahlen in den Ballungsräumen steigen. Das Raumangebot und die zur Verfügung stehende Infrastruktur bleiben dabei aber oft dieselbe. Dies mündet gerade zu Stosszeiten in urbanen Gebieten in einem höheren Verkehrsaufkommen. Dieser Situation stehen eine wachsende Paketmenge und der Wunsch nach einer immer flexibleren und schnelleren Zustellung gegenüber. notime hat mit ihrem City-Logistik-Ansatz eine Lösung geschaffen, bei der sowohl ökonomische als auf ökologische Aspekte gleichsam zum Tragen kommen und die Expertenjury des Eco Performance Awards zu überzeugen wusste: Um der E-Commerce Paketflut Herr zu werden und den innerstädtischen Verkehr zu entlasten, hat notime einen neuen Ansatz geschaffen, der die Anzahl der Zustellfahrten und Streckenkilometer minimiert und dabei trotzdem auf die Wünsche von Kunden, Kommunen und Online-Händlern reagieren kann. Die Pakete werden vom Online-Händler mit Personenzügen der Schweizer Bundesbahnen direkt in die 8 grössten Städte der Schweiz transportiert, wo sie von Kurieren mit Cargobikes für die Feinverteilung ("Letzte-Meile") übernommen werden. Herzstück der City-Logistik bildet dabei eine von notime eigenentwickelte, crowd-basierte IT-Plattform, welche alle Prozesse - von der Paketabholung im Lager oder der Geschäftsstelle der Kunden, Tourenplanung, bis hin zur Lieferung nach Hause - bündelt und somit eine kostengünstige Sameday-Lieferung ermöglicht. Diese ist durch den Einsatz von E-Mobilität nahezu CO2-frei. Weiterhin sind in unseren Liefer- und IT-Prozessen neuste Ansätze der urbanen Feinverteilung integriert; z.B. helfen Microhubs, miniaturisierte Umschlagplätze in den Innenstädten, Transportwege weiter zu verkürzen und Touren einzusparen.

Knapp geschlagen wurde notime von dem Startup RYTLE GmbH aus Bremen, die mit ihrer Logistiklösung für eine standardisierte Kommissionierung von Lastenfahrrädern überzeugten. 

Über den Eco Performance Award

Der Eco Performance Award ist Europas führende Auszeichnung für Nachhaltigkeit in der Transport- und Logistikbranche und ehrt Unternehmungen, die mit innovativen Massnahmen als auch soliden, anwendungstauglichen Gesamtkonzepten ökonomische, ökologische und soziale Faktoren miteinander in Einklang bringen. Neben dem wirtschaftlichen Erfolg und dem Einsatz für den Umweltschutz wird also auch das soziale Engagement für Mitarbeiter und Gesellschaft honoriert. Die teilnehmenden Unternehmen in den drei Kategorien «Grossunternehmen», «mittelständische Unternehmen» und «Startups» werden von einer 9-köpfigen Expertenjury geprüft, die sich aus renommierten Mitgliedern der Wirtschaft und Wissenschaft zusammensetzt und unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Wolfang Stölzle, Lehrstuhlinhaber für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen steht. 


Hier geht es zum offiziellen Blogbeitrag.
Hier ist ein Bericht zum Award zu finden von Transport Online.

Kommentar schreiben

Loading